Preventions

Gesund und leistungsfähig bleiben – in jedem Alter

Gerade in der Früherkennung von Krankheiten hat die medizinische Wissenschaft in den vergangenen zwanzig Jahren bedeutende Fortschritte gemacht.
Inzwischen existieren eine Reihe von Untersuchungsmethoden, mit denen sich zum Beispiel Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Gefäßerkrankungen oder bösartige Erkrankungen (Krebs) frühzeitig und sicher diagnostizieren lassen.

Werden mögliche Risikofaktoren oder erste Erkrankungszeichen rechtzeitig erkannt, läßt sich der Ausbruch der eigentlichen Erkrankung oft verhindern. Zudem bestehen deutlich bessere Heilungschancen. Deshalb kommt der Früherkennung eine immer wichtigere Bedeutung zu.

Gesundheitsuntersuchung der Krankenkassen, ein erster Schritt zu mehr Gesundheit

Viele Patienten nutzen daher regelmäßig die Gesundheitsuntersuchung, auf die jedes Mitglied der ges. Krankenkasse ab 35 Jahre alle zwei Jahre Anspruch hat.
Aber auch Jüngere können ihren Gesundheitszustand untersuchen lassen.

Das Leistungspaket der ges. Krankenkassen umfaßt allerdings nur eine Befragung, eine eingehende körperliche Untersuchung sowie die Blutuntersuchung auf Cholesterin und Blutzucker.. Das war’s schon. Bei Männern ab 45 wird gleichzeitig eine Tastuntersuchung der Prostata und des Enddarms durchgeführt, sowie die Stuhluntersuchung auf verborgenes Blut (Stuhltest, ab 50 J.), ab 55 J. wahlweise eine Darmspiegelung.

Sinnvolle und wichtige Untersuchungen, wie Belastungs-EKG, die Lungenfunktionsprüfung oder Gefäßuntersuchungen sowie Ultraschalluntersuchung der inneren Organe sind dagegen nicht vorgesehen.
Auch eine große Blutuntersuchung, (etwa: Sexualhormone, Blutbild, Schilddrüsenhormone, Fettauftrennung in ‚gutes und böses‘ Cholesterin, Harnsäure und Kreatinin, Leberwerte) sind sinnvoll. Ebenso bei Männern die Bestimmung des PSA-Wertes zur Früherkennung des Prostatakrebses, Ermittlung von Homocystein oder Lipoprotein A. sind im Rahmen des Check-up der Krankenkassen nicht vorgesehen. Solche Zusatzuntersuchungen können aber zusätzliche Hinweise und damit eine höhere Sicherheit bieten.

Patienten, die ein Mehr an Sicherheit wünschen, bieten wir im Rahmen des Programms ‚Vorsorge-plus‘ unterschiedliche Ergänzungen als individuelle Gesundheitsleistung auf privatärztlicher Basis an.

Schilddrüsen- Vorsorge – damit der Stoffwechsel störungsfrei funktioniert

Als unscheinbares, kleines Organ wird die Schilddrüse oft wenig beachtet und das, obwohl sie einen überaus wichtigen Beitrag zum Funktionieren des Stoffwechsels leistet. Unerkannte Störungen der Schilddrüse können nicht nur unschöne Veränderungen (den Kropf) machen, sondern schwere gesundheitliche Probleme. Auch wenn keine Beschwerden vorliegen, ist es sinnvoll die Schilddrüse regelmäßig mit zu untersuchen. Dies geschieht zunächst durch eine Bestimmung der Schilddrüsen-Hormone im Blut.

 

 

 

 

Vorsorge plus – eine Möglichkeit der erweiterten Früherkennung Check-up in jedem Alter
Keine Chance für Herzinfarkt und Co.

Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems gehören zu den Haupttodesursachen. Gerade diese Erkrankungen entstehen aber selten ganz plötzlich, sondern haben meist einen jahrelange Vorgeschichte.

Werden bestimmte Risikofaktoren (Bluthoch­druck, erhöhte Cholesterin- oder Blutzucker-Werte, rechtzeitig erkannt, ist eine wirksame Therapie möglich. Deshalb sollte frühzeitig eine ergänzende regelmäßige Überprüfung des Herz-Kreislauf-Systems zum allgemeinen Check up erfolgen.

Hierzu bieten wir an:

  • Belastungs- EKG
  • Lungenfunktionsprüfung
  • Farbdoppleruntersuchung der hirnversorgenden Arterien
  • Große Blutuntersuchung
  • Check Stoffwechsel, Verdauung, Leber

Aufgrund unserer modernen Lebens­gewohnheiten müssen gerade die Verdauungs­organe – Leber, Galle, Magen, Nieren, Blase, Darm – oft Schwerarbeit leisten. Ein Grund mehr auch bei den Organen, die für die Nährstoffversorgung des Körpers und den

reibungslosen Transport der Abfallprodukte des Stoffwechsels verantwortlich sind, regelmäßig einen Gesundheits-TÜV machen zu lassen.

Hierzu bieten wir an:

Leberuntersuchung im Blut

Zeigen sich hier Auffälligkeiten, können die Verdauungsorgane z.B. durch die

  • biologische Aufbaukur oder die
  • biologische Entgiftungskur

wieder gestärkt werden, so daß es nicht zu ernsthaften Folgeerkrankungen kommen muß. Bei den genannten Kuren, handelt es sich um eine Infusionsbehandlung mit 5 bis 10 Infusionen zur Stärkung der Leberfunktion. Hierzu gibt es extra Faltblätter.

Männer- Vorsorge

Die Krebsfrüherkennungsuntersuchung für Männer, die von den Kassen bezahlt wird, umfaßt nicht alle diagnostischen Möglichkeiten, die es heute gibt. Deshalb bieten wir für alle Männer als individuelle Gesundheitsleistung an:

  • Bestimmung des PSA- Wertes